Sonntag, 21 Oktober 2018
Rat & Tat
Home » Ratgeber » Wie mit der Trauer um verstorbene Katze umgehen

Wie mit der Trauer um verstorbene Katze umgehen

Wenn eine treue Katze uns durch den Tod verlässt, hinterlässt dieser Verlust eine schmerzliche Lücke. Wir erkennen, dass unser geliebtes Haustier keine sieben Leben hat und irgendwann diese Erde verlassen muss. Doch wie sollen wir mit der Trauer um unsere geliebte Katze umgehen? Gibt es Möglichkeiten den Verlust "gesund" zu verarbeiten? Diese Möglichkeiten gibt es.

Den Verlust überwinden

Der Verlust einer Katze ist sicherlich nicht mit dem Verlust eines Menschen zu vergleichen. Doch unser geliebtes Haustier war ein Familienmitglied, welches im Herzen immer da sein wird. Da unsere Katze uns einige Jahre hinweg begleitet hat, sollten wir sie in lieber Erinnerung behalten. Dies wird am Anfang recht schmerzlich sein, doch nach und nach werden wir mit einem Lächeln auf die zurückliegende Zeit zurückblicken.

Strategien zur Trauerbewältigung

Wie beim Menschen, so gibt es auch beim Verlust eines Tieres hilfreiche Trauerbewältigungsstrategien. Hier einige Bewältigungsstrategien, die während der Trauerzeit recht hilfreich sein können:

  • ein Trauertagebuch führen
  • eine Katzenbox anlegen (Erinnerungsstücke, wie Halsband, Spielzeug etc.) können hier aufbewahrt werdeneinen Abschiedsbrief schreiben
  • ein Grab im Internet anlegen
  • eine Fotocollage anlegen
  • eine Zeichnung einrahmen lassen oder
  • ein Gemälde aufhängen
  • sich mit den Gefühlen auseinandersetzen
  • geduldig sein, da Trauer Zeit benötigt.

Dies sind nur einige Hinweise, die bei der Trauerbewältigung sehr hilfreich sein können. Ein entsprechendes Taschenbuch kann ebenso trösten und den Verlust erträglicher werden lassen. Dieses Taschenbuch zum Beispiel hat schon vielen Katzenliebhabern geholfen "Tiere - Gefährten meiner Seele - Ein Trostbuch....". Es ist ein Tierbuch mit Einfühlungsvermögen und kann in schweren Stunden Trost spenden.

Kann eine neue Katze hilfreich sein?

Es gibt Menschen, die unter dem Verlust so leiden, dass sie überlegen sich eine neue Katze anzuschaffen. Hier sollten Sie äußerst vorsichtig vorgehen, denn solche in Schritt will genau überlegt sein. Sie können den Verlust ihrer geliebten Katze nicht einfach durch eine neue Katze ersetzen. Wenn Sie jedoch nicht anders können und sich eine neue Katze anschaffen, dann dürfen Sie auf keinen Fall einen Vergleich ziehen. Jedes Tier, jedes Lebewesen hat seinen eigenen Charakter und ist durch nichts zu ersetzen. Wenn Sie jedoch die neue Katze als einen Neuanfang, als neue Herausforderung sehen, dann kann eventuell dieser Schritt der richtige sein. Auf jeden Fall sollten Sie diesen Schritt nicht alleine in Angriff nehmen. Holen Sie sich verschiedene Meinungen ein. Fragen Sie ihre Familie, ihre Kinder, Freunde, Nachbarn, Bekannte. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass Sie am Ende eine für Sie richtige Entscheidung treffen.

Erfahrungsaustausch im Internet

Im Netz gibt es zahlreiche Foren und Internetseiten, die sich ausführlich mit dem Thema der Tiertrauer auseinandersetzen. Wenn Sie den Suchbegriff "Trauer um eine Katze" eingeben, erhalten Sie zahlreiche Seiten, die eine echte Hilfe sein können. Hier treffen Sie mit Menschen zusammen, die das gleiche Schicksal zu erleiden haben. Und wie heißt es so schön: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Da ist was Wahres dran. Auch eine entsprechende Literatur kann bei der Trauerverarbeitung helfen. Hier ist unter anderem das Taschenbuch "Wenn sich Wege trennen..." zu empfehlen. Hierbei geht es nicht nur um den Tod eines lieben Tieres, sondern auch um eine angepasste Sterbebegleitung, dem Tier gegenüber.

Hilfe zur Selbsthilfe

Sie können aber auch Hilfe zur Selbsthilfe betreiben. Das Buch "Abschied nehmen - Trauer um ein geliebtes Tier" ist ein Begleit- und Praxisbuch, welches auch als Erste-Hilfe-Buch bezeichnet werden kann. In diesem Buch finden Sie Übungen und Fallbeispiele, die bei der Trauerverarbeitung mehr als hilfreich sein können. Nutzen Sie die vorgeschlagenen Lösungsvorschläge, damit Sie die Trauer gesund abschließen können. Denn Trauer kann krankmachen. Dies gilt auch bei der Trauer um ein geliebtes Haustier.

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Datenschutzerklärung & Impressum

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close