Montag, 23 Oktober 2017
Rat & Tat
Home » Urnen für Tiere

Urnen für Tiere

Eine Tierurne ist eine Art Krug speziell für verstorbene Vierbeiner, in dem die Asche des tierischen Leichnams aufbewahrt wird. Um Ihnen den Abschied zu erleichtern und die Trauer so persönlich wie möglich zu gestalten, gibt es sowohl schlichte Schmuckurnen als auch künstlerisch verzierte Gefäße. Egal, für welche Variante Sie sich auch entscheiden, die Urnen für Hunde, Katzen und Kleintiere eignen sich nicht nur als Behältnis für das Urnengrab, sondern auch für die Aufbewahrung des verblichenen Lieblings zu Hause.

Hinweis: Die Einäscherung des geliebten Haustieres erfolgt in der Regel in einem Tierkrematorium. Der Preis für die Feuerbestattung ist abhängig von der Art der Einäscherung. Grundsätzlich können Sie zwischen Einzel- oder Sammeleinäscherung wählen. Des Weiteren sind die Kosten an das Gewicht des verblichenen Haustieres gekoppelt.

Trauerbewältigung mittels Tierurne: Ein Andenken an den loyalen Tierfreund

Nach dem Tod des tierischen Begleiters Lebewohl zu sagen ist wichtig, schließlich lässt sich nur auf diese Art und Weise der schmerzliche Todesfall besser verarbeiten. Damit Ihnen trotz Kummer und Schmerz das Abschiednehmen leichter fällt, hilft Ihnen eine persönlich ausgesuchte Urne. Zum einen bewahrt das Schmuckgefäß die Asche Ihres Tieres zuverlässig auf. Zum anderen können Sie mit dem Behältnis Ihre ewige Verbundenheit zu Ihrem Haustier unterstreichen. Darüber hinaus lässt sich mithilfe einer Haustierurne die Trauer leichter bewältigen, da

  • die Möglichkeit einer freien Ascheverwendung besteht. Folglich dürfen Sie den Beisetzungsort als auch die Beisetzungsart Ihres eingeäscherten Lieblings frei bestimmen.
  • Sie sich vor der eigentlichen Feuerbestattung in einer kleinen Trauerfeier von Ihrem lieb gewonnenen Tier verabschieden können.
  • die Urne zeitgleich ein fortwährendes Andenken an den verstorbenen Vierbeiner ist. Demnach bleiben die teuren Erinnerungen an die gemeinsam erlebte Zeit immer greifbar.
  • die Dekorurnen für Tiere stets eine unmittelbare Anlaufstelle sind, sollten Sie die Gefühle im Alltag plötzlich einmal übermannen.

Hinzukommt, dass die exklusiven Gefäße zur Aufbewahrung der Asche zum Teil sehr künstlerisch mit Blumen, Tiermotiven oder Pfotenabdrücken verziert sind, sodass Sie in Ihrer Wohnung zur Trauerbewältigung jederzeit ganz einfach ein Haustierdenkmal errichten können.

Diese Urnen für Tiere empfehlen Amazon Kunden:

  • Katzen Urne grau als... EUR 39,99
    Noch keine Bewertung
  • HooAMI Memorial Urne... EUR 7,45
  • Valyria Tier-Urne in... EUR 9,99
    Noch keine Bewertung
  • Katzen Urne grau als... EUR 39,99
    Noch keine Bewertung
  • Urns UK Holz-Urne f... EUR 46,44
  • Urns UK Jarrow Urne ... EUR 56,04
  • Die Ausführungen: Diese Formen von Haustierurnen gibt es

    Die letzte Ruhestätte des tierischen Begleiters ist so persönlich wie die Trauer selbst. Aus diesem Grund steht es Ihnen als Tierhalter frei, zwischen folgenden Urnenvariationen zu wählen:

    • Porträturnen: Die Außenwand der Urne ziert ein per Hand eingraviertes Bild Ihres verblichenen Tieres.
    • Formurnen: Zumeist handbemalte Gefäße, deren Äußeres der Silhouette eines schlafenden Hundes, Katers oder Nagers ähnelt.
    • Rahmenurnen: Exklusive Behältnisse, die über einen Fotoeinschub verfügen, sodass die Vorderseite durch ein Erinnerungsfoto Ihres Haustieres geschmückt werden kann.
    • Holzurnen: Eine schlichte Urnenart, die durch eine natürliche Holzmaserung besticht. Meist werden diese Schmuckurnen aus Mahagoni oder Pinie per Hand gedrechselt.
    • Natursteinurnen: Sehr schwere Gefäße, welche ihren Reiz der naturhaften Steinzeichnung verdanken. Häufig werden Marmor als auch Alabaster für die letzte Ruhestätte des Haustieres verwendet.
    • Glasurnen: Diese Urnenausführung besticht durch brillant schimmernde Farben in allen erdenklichen Tönen. In der Regel sind die Behältnisse rund bzw. oval und stehen auf einem kleinen Messingsockel.
    • Messingurnen/Kupferurnen: Die Metallgefäße gibt es in den verschiedensten Farben und Formen. Die Oberfläche der Urnen kann mittels moderner Lasergravur weiter veredelt werden.
    • Keramikurnen: Sehr grazile Krüge aus Ton, die oftmals über einen Teelichteinsatz verfügen, sodass Sie Ihrem verstorbenen Tier allzeit eine Kerze anzünden können.
    • Pyramidenurnen: Kleine Monumente, die durch ihre pyramidenartige Form den Gräbern der alten Ägypter ähneln. Die insgesamt vier Gefäßseiten lassen sich auf Wunsch mit Swarovski-Kristallen weiter ausstaffieren.
    Hinweis: In der Regel werden alle Urnen mit einem Deckel verschlossen, damit die Überreste Ihres Tieres dauerhaft vor äußeren Einflüssen geschützt sind.

    Spezielle Urnengefäße für den Außenbereich

    Zusätzlich zu den Tierbehältnissen, welche in erster Linie in der Wohnung als Schmuckgegenstand aufgestellt werden, gibt es wetterfeste Haustierurnen. Die Urnen für den Einsatz im Freien zeichnen sich durch folgende positive Eigenschaften aus:

    • Sehr robust und stabil, da für die Krüge ausschließlich wetterbeständige Materialien verwendet werden.
    • Witterungsbeständig sowie wetterfest, wodurch die Überreste Ihres Vierbeiners zuverlässig behütet werden.
    • Ununterbrochen schön anzusehen, da ein spezieller Lack die intensiven Farben und dekorativen Muster schützt.
    Hinweis: Als Tierhalter können Sie ebenso auf Tierurnen für die Erdbestattung zurückgreifen. Diese speziellen Formen bestehen aus biologisch abbaubaren Stoffen wie beispielsweise Biopolymer, Sand oder Salz. Abhängig von der Bodenbeschaffenheit lösen sich die Behältnisse nach kürzester Zeit rückstandslos auf, sodass die Asche Ihres verblichenen Freundes in der Erde die letzte Ruhe findet.

    Micrournen: Die kleinste Form von Tierurnen

    Im Vergleich zu gewöhnlichen Aschegefäßen sind Micrournen winzig. Sie verfügen über ein Volumen von gerade einmal 0,02 Litern bis maximal 0,1 Litern, weswegen lediglich ein kleiner Teil der Tierasche darin verwahrt werden kann. Miniatururnen wurden von den Herstellern so konzipiert, dass diese in erster Linie einem Schmuckgegenstand ähneln. Folglich können Sie als Tierhalter die Miniurnen bequem um den Hals tragen und damit Ihren loyalen Freund auch nach dem Tod immer in Ehren halten.

    Tipp: Neben der Tiereinäscherung besteht gleichwohl die Möglichkeit, die Haustierasche in einen Diamanten zu verwandeln. Unter hohem Druck und hoher Temperatur werden die Ascheelemente des geliebten Tieres zu einem Rohdiamanten zusammengeführt, welcher anschließend mit einem Schliff bzw. einer Gravur ganz nach Ihren Vorstellungen vollendet wird.

    Darauf sollten Sie beim Kauf einer Tierurne achten

    Damit das Andenken an Ihr dahingeschiedenes Haustier Ihren Ansprüchen genügt, sollten Sie vorab klären, wo Sie das Tieraschebehältnis aufstellen möchten. Personalisierte Urnen für die Wohnung genügen nämlich nicht den Ansprüchen der wetterfesten Outdoorurnen. Andererseits sind die Tierkrüge für den Garten meist nicht ganz so prunkvoll gestaltet wie die Haustierurnen für die eigenen vier Wände. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Angebote verschiedener Hersteller genau miteinander zu vergleichen. Nur so finden Sie bestimmt eine Urne, die Ihren Anforderungen gerecht wird.

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 votes, average: 4,73 out of 5)
    Loading...